ideenwettbewerb-header-schmal.jpg

"Die beste Idee nützt niemanden, wenn Sie nicht verwertet wird." (Walter A. Heiby)

2. Landesweiter Preis: "OTA Diagnosemodul für KFZ-Werkstätte"

(Preisträger "2. Landesweiter Preis")

Alle PKWs ab Baujahr 2001 besitzen eine gesetzlich vorgeschriebene und genormte Schnittstelle zur Fehlerdiagnose(OBD 2) unter dem Lenkrad. Diese wird dazu genutzt bei Problemen mit dem Fahrzeug den Fehlerspeicher auszulesen und somit Fehler zu lokalisieren. Dies geschieht momentan mit Laptops oder Bluetooth-Modulen in den Räumlichkeiten der Werkstatt. Die grundlegende Idee ist ein kleiner OBD-Diagnosetecker mit GSM-Modul (Mobilfunk) für Werkstätte um eine oberflächliche Fehlerabfrage über lange Strecken zu ermöglichen. Dieses unauffällige OBD-Modul besitzt den Schriftzug/Branding
der Werkstatt(kette) und verbleibt dauerhaft in der Diagnoseschnittstelle des PKWs.

 

Zurück zur Übersicht