ideenwettbewerb-header-schmal.jpg

"Die beste Idee nützt niemanden, wenn Sie nicht verwertet wird." (Walter A. Heiby)

3. Landesweiter Preis: "nightster"

Andreas Demmel, Marco Denecke, Martin Kastner (Preisträger "3. Landesweiter Preis)

Bei dieser Idee handelt es sich um eine Mobile Application für iOS und Android, die es dem Benutzer jederzeit ermöglicht sich über Gaststätten und andere Locations zu informieren. Die Plattform bietet neben einer Event- und Locationsliste auch die Möglichkeiten zum informieren, liken, teilen und kommentieren von Events.

Gastronomen und Clubbetreiber können für ihre Location ein Profil anlegen und darüber ihre Events einpflegen und bewerben. Die User haben die Möglichkeit in der „App“ ein eigenes Profil mit Präferenzen wie beispielsweise dem Musikgeschmack, Getränkevorlieben oder dem finanziellen Budget anzulegen. Mit Hilfe eines lernenden Personalisierungsalgorithmus werden folglich nur die Veranstaltungen angezeigt, die auch den eigenen, individuellen Vorlieben entsprechen.

Nightster ermöglicht zudem auch die Suche und Filterung nach DJs, Bands oder Darstellern. Der User hat Zugriff auf Live-Informationen zu den Events, wie beispielsweise Gästezahl, und kann die Veranstaltung auch selbst bewerten.

Auch das Interagieren mit Partygästen oder Freunden ist möglich. Über GPS-Tracking lässt sich einfach erkennen, wo sich die eigenen Freunde aufhalten. Darüber hinaus warten exklusive Angebote auf die App-Nutzer, welche in Kooperation mit den Unternehmen abgestimmt werden.  

Gastronomen erhalten die Möglichkeit, durch das Einpflegen von Locationprofilen und Events den User innerhalb kürzester Zeit zu erreichen. Des Weiteren können mittels Datamining aus den User-Informationen wertvolle Erkenntnisse bezüglich des Kundenverhaltens und entsprechender Interessensschwerpunkte gewonnen werden. Eine schnelle Akquise größerer Kundengruppen wird mittels des Prinzips „Kunde wirbt Kunde“ realisiert.

In Koblenz gibt es derzeit ca. 80 Gastrobetriebe, die als potentielle Kunden in Frage kommen. Um ein erfolgreiches, deutschlandweites Roll-Out auf dem Markt zu ermöglichen, wollen die Entwickler von Nightster zunächst Koblenz als Referenz-Stadt führen. Auf Basis dieser Erschließung können im nächsten Schritt weitere regionale Städte bis hin zu einer deutschlandweiten Markterschließung generiert werden.

Zurück zur Übersicht