ideenwettbewerb-header-schmal.jpg

"Die beste Idee nützt niemanden, wenn Sie nicht verwertet wird." (Walter A. Heiby)

Startupsonderpreis: "Fibrinnetz"

Mirjam Schön (Preisträger "Startupsonderpreis")

Startupsonderpreis: "Fibrinnetz"

"Als ich in der Biologie zum ersten Mal von Fibrin hörte, war ich überzeugt, dass sich diese Substanz besser für jegliche Art der Wundbehandlung eigne als herkömmliche Verbandmaterialien. Ich begab mich auf die Suche und fand ein Produkt, Fibrinkleber, der diesen Sinn erfüllte. Leider entdeckte ich dabei, dass dieser zum größten Teil in Tuben oder Ampullen verwendet wird. Bei einem Notfall, etwa einem Autounfall oder einer starken Schürfverletzung, bei der die Haut flächenmäßig fehlt, ist der Hautkleber aus der Tube jedoch ungünstig. Orientiert an der imprägnierten Wundgaze, kam mir dann die Idee, dass der Hautkleber auch in solchem Format in jedem Verbandkasten zur Verfügung stehen sollte.", erläuterte Mirjam Schön ihre Idee.

 

Zurück zur Übersicht